Was ist Erotische Fesselspiele?

Bondage ist eine Form der sexuellen Leistung, bei der die dominierende Partei die Unterwürfige unterwirft und kontrolliert. Bondage verändert normalerweise die Macht des Dominanten über das Unterwürfige, indem es es entweder einschränkt oder freigibt. Es verändert das Kräfteverhältnis zwischen zwei Menschen. Einige erotische Bondage können auch eine Beziehung zwischen einem Dominanten und einem Unterwürfigen beinhalten.

Bondage ist nicht unbedingt mit BDSM verbunden, aber einige BDSM-Fans stehen auch auf Bondage. Das Konzept leitet sich eigentlich aus dem frühen Christentum ab. Die Wiedergutmachung der männlichen Sexualkraft wird manchmal dadurch ermöglicht, dass die Genitalien eines Mannes an seine Knöchel gebunden werden. Eine passivere und spielerischere Person, die passiver gemacht wird oder umgekehrt, kann hilflos gemacht werden. Mit anderen Worten, eine schwächere Person kann wieder stark werden. Dies wird oft mit dem christlichen Konzept von „sola vaga“ in Verbindung gebracht, was „Leben nach dem Tod“ bedeutet.

In der Antike musste ein Mann eine sexuelle Rolle spielen, um als König zu gelten. Der König musste körperlich fit und in der Lage sein, alle seine Pflichten zu erfüllen. Um diese sexuelle Anforderung zu erfüllen, musste er erniedrigende sexuelle Handlungen an seinen Untergebenen ausführen. Er musste mächtig genug sein, um sie dazu zu bringen, sich ihm zu unterwerfen und ihm zu gehorchen.

Mit dem Aufkommen von BDSM wurden diese alten Konzepte modifiziert und geändert. Die neue Idee der Herrschaft wurde geboren. Um Herrschaft zu erlangen, muss man die Fähigkeit haben, seinen Partner zu dominieren.

Dominante Männer verlangen auch von ihren Partnern, dass sie körperlich stark sind, damit sie seine Dominanz akzeptieren und sich ihm unterwerfen kann. Er wird seinen Zorn und seine Gefühle kontrollieren müssen; Er muss Kontrolle und Stärke zeigen, und natürlich muss er sehr selbstbewusst sein.

Eine modernere Version der Idee der Herrschaft ist die Verwendung von Sexspielzeug. Sexspielzeug wurde erfunden, um die ultimative sexuelle Erfahrung zu schaffen, die Ihnen den Atem rauben wird. Sie verleihen Sex und Intimität eine neue Dimension, indem sie es beiden Partnern ermöglichen, völlig nackt und frei zu werden, um den Akt des Liebesspiels zu genießen.

Die Verwendung von sexy Spielzeugen kann dem Sex wirklich eine neue Dimension verleihen. Sexspielzeug wie Vibratoren, Manschetten, Buttplugs usw. geben Ihrem Partner ein völlig neues Gefühl und verändern die Art und Weise, wie Sie über Sex denken.

Sexuelle Bindung unterscheidet sich vom konventionellen Geschlechtsverkehr und kann durch keinerlei Grenzen eingeschränkt werden. Einige der wichtigsten Faktoren, die zur Schaffung erotischer Bondage beigetragen haben, sind der Wunsch, dominiert zu werden, das Bedürfnis, hilflos zu sein, das Bedürfnis, frei zu sein und das Bedürfnis, mächtig zu sein. Diese Grundbedürfnisse haben zu einer ganzen Reihe von Ideen geführt, einschließlich der Idee, ein Sklave zu sein.

Dies sind die beliebtesten sexuellen Aktivitäten, die jeder ausprobieren kann. Selbst die konservativste Person kann BDSM ausprobieren und eine neue Seite des Dominanzkonzepts sehen. Durch Sex als Mittel zur Erforschung dieser Ideen sind die Möglichkeiten der Herrschaft endlos.