Was ist weiblicher Fetischismus?

Viele Männer haben Fetische für die Weiblichkeit, aber der Begriff „Domina“ wird oft falsch verwendet. Die Mehrheit der FEMDOM-Fetische gehört zu den Top 15 der beliebten Suchmaschinen. Es gibt jedoch viele, die von Frauen völlig ignoriert werden. Diese Fetisch-bezogenen Suchanfragen bringen oft eine Menge allgemeiner Pornografie hervor, die nicht repräsentativ für echte weibliche Zufriedenheit oder echte Erotik ist. Wenn Sie mehr über die vielen Formen von FEMDOM erfahren möchten, die Sie in sich haben, finden Sie in diesem Artikel einige wertvolle Informationen.

Schauen wir uns zunächst die Bedeutung des Begriffs „Domina“ an. Im Allgemeinen bezieht sich FEMDOM auf eine extreme Form der Weiblichkeit. Die meisten Männer, die den Fetisch für Weiblichkeit haben, betrachten Weiblichkeit typischerweise als Mangel an sexuellem Verlangen. Männer, die den Fetisch für weibliche Sexualität haben, neigen dazu, ihn in Bezug auf die emotionalen Bedürfnisse und Gefühle der Frau in ihrer Beziehung zu sehen. Sie sehen es eher als das, was sie von ihrer Frau wollen, als als das, was sie von ihnen will. Männer, die den Fetisch für Weiblichkeit haben, betrachten ihre Partner als Objekte, die für ihr sexuelles Vergnügen da sind.

Wenn Sie verstehen möchten, was die Definition von FEMDOM ist, müssen Sie verstehen, dass das Wort „Fetisch“ häufig verwendet wird, um die Idee der Objektivierung zu beschreiben. Fetische können als das intensive und überwältigende Verlangen beschrieben werden, wie ein Sexobjekt behandelt zu werden, in Bezug darauf, wie eine Frau von einem Mann behandelt wird. Es wird oft angenommen, dass alle Männer irgendeine Art von Fetisch haben und dass es nur eine Art ist, wie Männer sich sexuell ausdrücken. Dies ist jedoch nicht unbedingt der Fall. Viele Männer haben verschiedene Formen von Fetischen, zum Beispiel besonders den Fetisch des Liebesspielens.

Sobald Sie die Definitionen von „Fetisch“ Domina verstanden haben, sollten Sie feststellen können, ob Ihr Fetisch für Sie geeignet ist oder nicht. Viele Menschen haben den Fetisch für Weiblichkeit und glauben, dass es vollkommen in Ordnung ist, sich sexuell auszudrücken. Es gibt viele Männer, die lange Haare haben wollen oder sich gar nicht rasieren wollen. Es gibt auch viele Männer, die den Fetisch haben, niedrig geschnittene Kleidung zu tragen, und / oder die High-Heels für sehr gut halten sexy. Dies sind alles Beispiele für FEMDOM. Männer, die bereit sind, ihre wahren sexuellen Gefühle zu zeigen, ohne sich Sorgen darüber zu machen, dass sie in ihrer physischen Form zum Ausdruck kommen es.

Einige Frauen haben keinen Fetisch für Weiblichkeit; Viele von ihnen haben jedoch weibliche sexuelle Fantasien. Sie genießen die Idee, den Fetisch zu haben, die Kontrolle über die gesamte sexuelle Erfahrung zu haben. Die Idee, mit der Idee zu schlafen, dass die Frau die Kontrolle darüber hat, was im Schlafzimmer passiert, kann für einige Frauen eine große Herausforderung sein. Es gibt auch viele Frauen, die der Meinung sind, dass die Idee, dominant zu sein, attraktiv ist, insbesondere für Männer, die Angst haben, die Kontrolle über ihren Partner zu verlieren.

Wenn Sie einen bestimmten Fetisch haben, sollten Sie ihn gründlich verstehen, bevor Sie sich entscheiden, ihn zu verfolgen. Wenn Sie das Gefühl haben, Hilfe zu benötigen, wenden Sie sich an einen Fetischberater, um besser zu verstehen, welche Art von Person Sie sind. Wenn Sie mit Ihrem Fetisch nicht vertraut sind, sollten Sie mehr darüber erfahren. Aber mach dir keine Sorgen – du bist definitiv nicht allein! Es gibt viele Frauen, die genauso wie Männer Fetische verfolgen. Lassen Sie sich also nicht von Ihren Ängsten davon abhalten, Ihre eigenen zu haben.