forced nudity videosclit bindinginfernal restraints freegenital spankingdarling sexually brokenbdsm videostraitjacket bdsmnaughty girls spankedgirls get spankedsadohotel comhammering nails in titshardest spankingnight24.comarmbinder hogtielesbian bdsm spankingnaked girl on leashspanked grouppublic punishment pornnails through titsnipple fish hooktit vacumehot lesbians spankingspank and sucksexually broken creampiereverse prayer hogtietits nailed downbdsm belt spankinghogtie trainerhardcore punishment sexforced insertions

Domination

Wie man die Herrschaft durch einen Ausritt stoppt

Dominanz wird im Volksmund als die Fähigkeit definiert, eine andere Person oder Gruppe von Personen zu dominieren oder zu manipulieren. Einige andere Philosophen und Analytiker definieren es jedoch wörtlicher als die Kontrolle eines Objekts oder einer Situation durch ein Individuum oder eine Gruppe über ein anderes. In beiden Fällen nimmt die Herrschaft verschiedene Formen an, wobei einige Typen häufiger sind als andere. In der Praxis wird die häufigste Form der Herrschaft auf Menschen und Gegenstände ausgeübt, obwohl die Dinge in der Natur im Allgemeinen eher Eigentum als Kontrolle sind. Herrschaft kann in der Philosophie als Anwendung von Gewalt oder Gewalt in zwischenmenschlichen Beziehungen angesehen werden. Häufige Beispiele hierfür sind Vergewaltigung, Sklaverei, Kindesmisshandlung und körperliche Angriffe gegen andere.

Die zugrunde liegende Grundidee der Herrschaft findet sich jedoch auch in zivilisierteren Kreisen – dem Gesetz der Gegenseitigkeit. Wenn wir dieses Konzept innerhalb der BDSM-Community betrachten, können wir es als Mittel zu verschiedenen Zwecken betrachten, einschließlich persönlicher Zufriedenheit und der Entwicklung sexueller Fähigkeiten und Leistungen. Aus ethischer Sicht ist die Anwendung von Gewalt und Zwang nicht nur moralisch verwerflich, sondern in vielen Gesellschaften auch illegal. Allerdings sieht die BDSM-Community den Einsatz von Gewalt und Zwang in Bezug auf Herrschaft nicht als sozial akzeptabel oder wünschenswert an – es ist stattdessen eine Möglichkeit, die sexuelle Kraft zu erforschen und auszudrücken und die Vorteile, wenn überhaupt, zu genießen solche Macht bietet.

Wenn wir diese beiden Konzepte – dass es eine Beziehung zwischen Herrschaft und Ohrfeige gibt und dass es eine Grundidee der Herrschaft gibt – nehmen und sie dann mit den Erfahrungen und Werkzeugen der Erregung und Kreativität kombinieren, wird eine ganz neue Welt offenbart. Es ist nicht schwer zu erkennen, dass Herrschaft und Reiten nicht zu einer gerechten Welt gehören – es ist Herrschaft, die nachweislich Aggression, mangelndes Mitgefühl, mangelndes Einfühlungsvermögen, Depressionen, Alkoholismus, psychische Erkrankungen und Gewalt hervorruft. Wenn wir es also ernst meinen, die Herrschaft zu beenden, sollten wir uns vielleicht zuerst mit der Idee des Reitens vertraut machen. Am Ende kommt es schließlich auf die Wahl an. Ist es nicht viel besser zu entscheiden, wie wir unser Leben leben wollen, als von anderen durch das Leben geführt zu werden?

Latest Videos

Popular Videos