forced nudity videosclit bindinginfernal restraints freegenital spankingdarling sexually brokenbdsm videostraitjacket bdsmnaughty girls spankedgirls get spankedsadohotel comhammering nails in titshardest spankingnight24.comarmbinder hogtielesbian bdsm spankingnaked girl on leashspanked grouppublic punishment pornnails through titsnipple fish hooktit vacumehot lesbians spankingspank and sucksexually broken creampiereverse prayer hogtietits nailed downbdsm belt spankinghogtie trainerhardcore punishment sexforced insertions

Boot

Ein kurzer Überblick über den Startvorgang in Betriebssystemen

Im Computerjargon ist das Hochfahren einfach das Verfahren zum Starten einer Maschine. Es kann entweder durch externe Hardware wie einen Tastendruck oder durch einen Programmbefehl ausgelöst werden. Sobald es aktiviert ist, hat die Zentraleinheit (PC) einer Maschine keine aktive Software in ihrem Hauptspeicher, daher muss ein entscheidender Prozess zuerst in den Speicher geladen werden, bevor er ausgeführt werden kann. Dies ist der Zeitpunkt, an dem der Startvorgang stattfindet. Es kann bis zu einigen Sekunden dauern, bis der PC die erforderliche Software geladen hat. Nach dem Laden wird das Betriebssystem ausgeführt, solange es unterstützt wird. Manchmal kann der PC nicht sofort booten, wenn der Bootcode fehlerhaft ist.

Das Booten unter Linux oder einem anderen Betriebssystem ist sehr einfach. Die einzige Voraussetzung ist ein Kernel, der alles enthält, was zum Ausführen von Programmen und Befehlen erforderlich ist. Ein Boot-Manager wird dann verwendet, um die erforderlichen bootfähigen Dateien zu laden. Normalerweise verfügen Linux-Systeme über einen integrierten Boot-Manager, der das System mit einem ESCR (Executable System Code Register) startet, das Einträge für das Boot-Menü und Befehle enthält, die befolgt werden müssen. Es gibt auch Lösungen von Drittanbietern wie Windows Boot Manager, die ebenfalls geladen werden müssen, bevor das Betriebssystem ausgeführt werden kann. Der Bootmanager überprüft die erforderlichen Komponenten und leitet dann das Laden der erforderlichen Bibliotheken und Skripte ein.

Bei Systemen ohne Bootloader führt der Computer eine Reihe von Befehlen zeilenweise aus, bis ein entsprechendes Bootmenü angezeigt wird. Dies ist ein viel langsamerer Prozess, aber immer noch schneller als die Eingabe all dieser Passwörter! Bevor Sie bestimmte Programme installieren, für deren Initiierung komplexe oder lange Befehle erforderlich sind, möchten Sie möglicherweise automatisierte Installationen deaktivieren. Auf diese Weise können Sie vermeiden, dass solche Befehle versehentlich ausgeführt werden.

Latest Videos

Popular Videos