Die BDSM Teen zerbricht Schwingen

Der BDSM-Teenager wird oft als sehr sexy, abenteuerlustiger, sexuell aufgeladener Teenager dargestellt. Dieses Bild entspricht jedoch oft nicht der Realität und Jugendliche, die am Swingen interessiert sind und an versautem Sex beteiligt sind, werden oft missverstanden und oft von anderen abgeschreckt. Dieses weit verbreitete Missverständnis hindert Jugendliche oft daran, sich sexuell auszudrücken und ihre Sexualität zu erforschen. Neben der Behinderung von Teenagern, die möglicherweise am Swingen interessiert sind, ist die Beteiligung an dieser Art von Sex auch ein häufiger Grund, warum Teenager es vermeiden, Beziehungen einzugehen. Es ist ziemlich klar, dass die Gesellschaft, solange die Medien den BDSM-Teenager porträtieren, nicht anders kann, als ihn zu akzeptieren, was ein negatives Bild für Teenager schafft, die möglicherweise bereits Schwierigkeiten haben, Liebe und Zuneigung in ihrem Leben zu finden. Swinger oder der Akt des Schwingens ist einfach der Akt zweier Menschen, die sich sexuell betätigen. Obwohl der Begriff mit schwulen Gruppen in Verbindung gebracht werden kann, gibt es viele heterosexuelle Paare, die diese Aktivität ausführen. Wenn Sie Eltern sind, können Sie Ihr Kind auf andere Weise ermutigen, mehr über dieses Thema zu erfahren. Höchstwahrscheinlich würde Ihr Kind gerne mehr über das Schwingen lernen und wäre begeistert, wenn es die Möglichkeit hätte, sich von einem Erwachsenen beraten zu lassen. Stellen Sie Fragen darüber, wie es ist, an diesem Lebensstil beteiligt zu sein und was sie von ihrem eigenen Körper halten. Neben Ihrem Kind ist ein Swingerclub ein ausgezeichneter Ort, um andere Eltern zu treffen. Diese Clubs haben oft Treffen, bei denen sich Kinder und Erwachsene treffen können, um alles zu besprechen, von der Frage, wie es ist, an diesem Lebensstil beteiligt zu sein, bis hin zu verschiedenen Positionen und Techniken. Ihr Kind wird viel über seinen Körper und die anderen Menschen lernen, die an dem Lebensstil beteiligt sind, den es in Ihrer Gegenwart noch nie zuvor gelernt hätte. Wenn Sie selbst jemals Swinger waren, wissen Sie, wie wichtig es ist, Safer Sex zu praktizieren, und das ist ein weiterer Grund, warum Sie Ihrem Kind diesen Lebensstil näher bringen möchten. Obwohl dieser Lebensstil als äußerst unterhaltsam und unterhaltsam angesehen werden kann, kann es gefährlich sein, wenn Sie nicht verstehen, wie Sie geeignete Techniken anwenden und sich vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie die richtigen Werkzeuge und Geräte verwenden sollen, können Sie einen Fachmann in Ihrem örtlichen Fitnessstudio oder Drogerie konsultieren. Diese Profis können alle Geräte bereitstellen, die Ihr Teenager benötigt, damit Sie Safer Sex üben und die richtigen Techniken üben können. Solange Sie bereit sind, Ihrem Kind Anleitung und Ermutigung zu geben, kann es mehr über diesen Lebensstil erfahren und schließlich die Liebe und Akzeptanz finden, die es braucht. sich vorwärts bewegen.