Analporno, eine akzeptable Form des sexuellen Ausdrucks?

Analpornografie ist eine hochinvasive Form des Sexualverhaltens, bei der der Mann seinen Penis direkt in das Rektum seiner Frau einführt. Für manche Menschen wird dies zu einer intensiven Sucht und Menschen können viele Dinge verlieren, an denen sie so hart gearbeitet haben. Sie werden süchtig nach der Vorfreude auf die Bilder, die von den Pornofilmen erzeugt werden. Sie sehen sich diese Filme mehrmals am Tag an. Wenn ein Paar anfängt, Analsex zu haben, fühlt sich der Mann oft unvollständig, bis er seinen Partner „durchdringt“ und seinen Drang zum Ejakulieren nicht mehr eindämmen kann.

Anal-Pornostars, die in die Pornografieindustrie einsteigen, verkaufen jetzt mehr als nur Hautcreme und Kerzen. In den letzten Jahren hat Analpornos auch in konservativen Ländern wie Südafrika an Popularität gewonnen, in denen öffentliche Darstellungen expliziter Videos für Erwachsene verboten sind. In den Vereinigten Staaten tauchen Analpornos zunehmend auf Websites auf, die sich an das perverse Mitglied unserer Gesellschaft richten. Websites, die sich mit Analpornos befassen, bewerben Videos für Erwachsene, in denen Männer oder Frauen explizite sexuelle Handlungen ausführen.

Trotz seines Titels ist Analporno nicht nur für Männer. Viele Frauen genießen es auch, es zu sehen. Oft ist der Anal – Pornostar weiß, asiatisch oder Latina und der Inhalt richtet sich an weiße Frauen, die einen Orgasmus durch Interracial Sex suchen. Diese Frauen können auch frustriert sein, nachdem sie mehrmals eingedrungen sind, und beginnen, die Schmerzen und Beschwerden zu spüren, die mit penetrativem Sex verbunden sind.

Frauen können auch feststellen, dass Analpornos für ihren Körper erniedrigend sind, und es für erniedrigend halten, wenn ihre Vagina beschädigt und mit einem Objekt verziert ist, das zur Erregung verwendet wird. Frauen können auch feststellen, dass Analporno Bilder von Frauen verwendet, die eindeutig nicht daran interessiert sind, ein Kind zu bekommen. Dies sendet die Nachricht an Frauen, dass Analsex nicht nur sehr angenehm, sondern auch akzeptabel ist, wenn ein Mann auf sie ejakulieren möchte. Frauen können auch von Analpornos bedroht sein, weil sie niemals schwanger werden können, und indem sie sich ein Bild von sich selbst mit dem Sperma eines Mannes ansehen, können sie sich davon überzeugen, dass sie für einen Partner nicht wünschenswert sind.

Frauen, die sexuell von einem Mann dominiert werden, können wütend auf Analporno werden, weil sie zu dieser Art von Machtungleichgewicht beitragen. Darüber hinaus können Frauen, die das Gefühl haben, durch Analpornos und expliziten Sex verletzt zu werden, Heilung durch Beratung suchen. Sie können das Gefühl haben, dass der Stress, der durch die visuellen Bilder von halbnackten Menschen in einem Kino oder im Kino selbst verursacht wird, ihnen Angst und Scham bereitet. Durch das Betrachten von pornografischem Material hat die Frau die Möglichkeit, sich um das Problem zu kümmern.

Es gibt viele Frauen, die die Wahlfreiheit von Frauen unterstützen, wenn es darum geht, was sie mit ihrem Körper tun, aber einige Frauen haben möglicherweise das Gefühl, dass es nichts Falsches daran gibt, Hardcore-Analpornos anzusehen. Pornos werden immer Mainstream, was bedeuten könnte, dass es einen wachsenden Teil der Bevölkerung gibt, der sie unterstützt. Es gibt keine klare Antwort darauf, warum sich eine Person dafür entscheidet, Pornos anzusehen oder nicht, aber es gibt einige, die dies tun, und es gibt einige, die dies nicht tun, aber das macht die Tatsache nicht weniger beleidigend. Die einzig wahre Antwort liegt in der persönlichen Erfahrung jedes Einzelnen.